Weingut Schloss Proschwitz - Prinz zur Lippe

Das Weingut Schloss Proschwitz Prinz zur Lippe ist das älteste private Weingut Sachsens. Der Besitz wurde 1945 entschädigungslos enteignet. 1990/91 kaufte Dr. Georg Prinz zur Lippe zuerst das Weingut in Zadel und 1997 auch den alten Familienbesitz, das Schloss Proschwitz zurück. Die Weine tragen die typische Proschwitzer Handschrift: feinfruchtig mit intensivem Gaumenspiel.

Sie spiegeln die kompromisslose qualitätsorientierte Arbeit im Weinberg und im Keller wider. Das Weingut wurde 1996 in den renommierten "Verband Deutscher Prädikats- und Qualitätsweingüter" – VDP, aufgenommen. Edle Tropfen begeistern Genießer in der ganzen Welt.

Rebfläche: ca. 80 ha

Beste Lagen: Schloss Proschwitz & Kloster Heilig Kreuz Meissen

Sorten: Müller-Thurgau, Riesling, Elbling, Traminer, Weißburgunder, Grauburgunder, Scheurebe, Goldriesling, Spätburgunder, Frühburgunder, Dunkelfelder, Dornfelder, Regent

Hier finden Sie die Weine vom Weingut Schloss Proschwitz Prinz zur Lippe.